Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte in Deutschland steigen im November im Jahresvergleich um satte 20,8 % (Statistische Bundesamt). Dies ist der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Juli 2018.

Exportweltmeister China hat 2021 einen Exportüberschuss in Rekordhöhe erzielt. Die Ausfuhren übertrafen die Importe um US-$ 676,43 Milliarden (fast € 590 Milliarden), wie die Zollbehörde in Peking mitteilte. Das sind gut 152 Milliarden mehr als 2020. Es ist zugleich der höchste Wert seit Beginn der Statistik 1950.

Angemeldete Nutzer erhalten diesen Artikel heute im Rahmen unserer Marktinformationen per E-Mail. Nicht angemeldete Nutzer können sich durch einen Klick auf diesen Link für die Marktinformationen anmelden.

Die US-Inflation stieg im Dezember mit 7,0% Y/Y auf den höchsten Stand seit 1982. Ein wesentlicher Faktor ist wie damals die Ölpreisentwicklung.

Polen erlebt gerade die höchste Inflation seit mehr als 20 Jahren. Die Regierung versucht dagegenzuhalten, indem sie die Mehrwertsteuer für viele Produkte vorübergehend senkt. Doch reicht das aus?

Nach einer Entspannung im ersten Jahr der Corona-Krise hat die Inflation in Argentinien wieder kräftig angezogen. Die Teuerungsrate in dem südamerikanischen Land stieg 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 14,8 Prozentpunkte auf 50,9 %, wie die Statistikbehörde (Indec) mitteilte.

Bemerkenswerte Kehrtwende: Die Europäische Zentralbank (EZB) fürchtet nun doch, dass der Teuer-Schock länger anhalten wird. Dabei hatte die Euro-Bank genau das monatelang bestritten!

Marktinformationen-Archiv