EZB-Chefbankenaufseher Andrea Enria will Hindernisse für mehr grenzüberschreitende Bankenfusionen beseitigen und Geldhäusern stärker entgegenkommen.

Soll man die Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) überhaupt noch ernst nehmen? Sicher nicht!

Im vierten Quartal 2019 hat sich die konjunkturelle Schwächephase in der Eurozone fortgesetzt. Enttäuschende Zahlen aus Frankreich und Italien drückten das BIP-Wachstum im gesamten Währungsraum auf nur noch 0,1% gegenüber dem Vorquartal.

Mitarbeiter der Deutschen Bank müssen einen neuen Rückschlag hinnehmen. Die Bank wird künftig Gehaltserhöhungen bei Fix-Gehältern erst drei Monate später auszahlen, wie das Institut mitteilte.

Weltweit handelten im März 2019 Anleihen mit einem Volumen von US-$ 9,3 Billionen mit negativen Renditen.

Die Bundesregierung erwartet nach Insiderangaben für kommendes Jahr 1,3 % Wirtschaftswachstum, wie die Nachrichtenagentur Reuters aus Koalitions- und Regierungskreisen erfuhr.

Es ist ein fragiles Gleichgewicht aus Angebot und Nachfrage, das den Ölpreis bestimmt. Und derzeit sorgt der in China grassierende Corona-Virus dafür, dass die Ölnachfrage schwindet.