Der ISM PMI Manufacturing ist im September nur ganz leicht auf nun 55,4 Punkte zurückgegangen.

Die Wirtschaft in Österreich ist laut vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria im 2. Quartal 2020 gegenüber dem Vorquartal real (saison- und arbeitstagbereinigt) um 12,1% eingebrochen.

Die EU hat zur sicheren Versorgung der Wirtschaft mit wichtigen Rohstoffen eine neue Allianz mit Industrie und Herkunftsländern wertvoller Ressourcen geschlossen.

Dass die deutsche Wirtschaft wegen der Corona-Pandemie nicht noch tiefer in die Rezession gerutscht ist, hat sie neben dem Staatskonsum vor allem der – im Gegensatz zu anderen Ländern wie etwa Großbritannien – erfreulichen Entwicklung der Bauwirtschaft zu verdanken.

Trotz der anhaltenden Coronakrise hat die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihre Konjunkturprognose deutlich angehoben. Zudem will sie ihren Leitzins voraussichtlich bis Ende 2023 bei nahe Null belassen, wie die Zentralbank mitteilte.

Griechenlands Wirtschaft dürfte wegen der Corona-Krise noch stärker schrumpfen als bislang erwartet.

Japans Exporte mussten im August infolge der Corona-Pandemie abermals einen zweistelligen Rückgang hinnehmen.

Marktinformationen-Archiv