Dienstag, 09.10.2012

Die neuerliche hohe Staatsverschuldung in den USA scheint die Finanzmärkte nicht zu interessieren.

Die Neuverschuldung in den USA betrug per 30.09.2012 USD 1.276 Milliarden. Zuvor betrug diese noch USD 1.228 Milliarden und ist damit um weitere USD 48 Milliarden bzw. fast 4 % gestiegen.

Montag, 08.10.2012

Wie passt das zusammen? Deutsche Wirtschaft in Schwierigkeiten aber trotzdem höhere Steuereinnahmen?

Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mitteilte werden für das Jahr 2012 Steuermehreinnahmen in Höhe von € 5 Milliarden erwartet.

Freitag, 05.10.2012

Das Bankensystem ist deutlich belastbarer geworden!

Diese Meinung vertritt zumindest die EU-Bankenaufsicht (EBA). Nach Meinung der Aufsichtsbehörde haben die Banken ihre Bilanzen weiter gestärkt und damit ihre Kapitalposition deutlich verbessert.

Mittwoch, 03.10.2012

Auch Spanien ist auf einem guten Weg - steht allerdings im Zentrum der europäischen Schuldenproblematik.

Wie schon gestern berichtet wird Italien den Weg aus der Krise ohne seine europäischen Partner schaffen.

Dienstag, 02.10.2012

Italien ist auf dem richtigen Weg! - Hilfe seiner europäischen Partner wird nicht benötigt!

Wie Bundesbank-Präsident Jens Weidmann mitteilte, geht er davon aus, dass Italien nicht die Hilfe seiner europäischen Partner benötigt.

Freitag, 28.09.2012

Die chinesische Industrie stabilisiert sich wieder. 

Nach einer aktuellen Umfrage hat sich die chinesische Industrie wieder etwas stabilisiert.

Donnerstag, 27.09.2012

Auf die griechische Bevölkerung kommen weitere Lohn- und Rentenkürzungen zu.

Es scheint sich zwischen Griechenland und seinen internationalen Geldgebern ein Kompromiss anzudeuten.

Marktinformationen-Archiv