Vor einer Pleitewelle unter den deutschen Brauereien hat der Deutsche Brauer-Bund gewarnt. In der Energiekrise habe sich die Situation der Branche dramatisch zugespitzt, erklärte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Holger Eichele, in Berlin.

Deutschlands letzte große Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof befindet sich nach den Worten ihres Vorstandschefs Miguel Müllenbach „erneut in bedrohlicher Lage“.

Angemeldete Nutzer erhalten diesen Artikel heute im Rahmen unserer Marktinformationen per E-Mail. Nicht angemeldete Nutzer können sich durch einen Klick auf diesen Link für die Marktinformationen anmelden.

Während Deutschlands Wirtschaft wegen Ukraine-Krieg und Energiekostenanstieg in tiefster Krisenstimmung versinkt, boomt der Handel mit unserem wichtigsten Partner. Nie zuvor haben deutsche Firmen in so kurzer Zeit Waren im Wert von € 100 Milliarden in ein einziges Land exportiert.

Frankreichs Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau sprach sich auf einer Veranstaltung in New York dafür aus, dass die Europäische Zentralbank (EZB) bald mit dem Abbau ihrer Bilanz beginnt. Wenn die Zinsen ein neutrales Niveau erreicht haben, dürfe danach nicht zulange mit der Verringerung der
Anleihebestände gewartet werden, sagte das Ratsmitglied der EZB.

Während sich die Zahl der Insolvenzen größerer Betriebe im langfristigen Vorjahresvergleich noch in den üblichen Grenzen hält, wird die Stimmung in den mittelständischen und kleineren Betrieben immer verzweifelter.

Nach Informationen des Medienunternehmens „Finanz-Szene“ will sich die Raiffeisenbank Hochtaunus noch vor Jahresfrist vom klassischen Geschäftsmodell regionaler Primärbanken verabschieden. So sollen zum 1. Dezember mit Ausnahme der Zentrale sämtliche Filialen dichtgemacht werden.

Marktinformationen-Archiv