Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich zum Jahresauftakt überraschend deutlich verbessert. Der ifo-Geschäftsklimaindex klettert im Januar auf 95,7 Punkte, dies ist der erste Anstieg nach sechs Rückgängen in Folge.

Die Einschätzung der Geschäftslage steht zwar noch unter dem Eindruck der Belastungen am aktuellen Rand und ging daher nochmals zurück. Einen großen Sprung aufwärts machten hingegen die Geschäftserwartungen. Die Unternehmen haben offenbar die erste große Verunsicherung durch Omikron bereits hinter sich gelassen und blicken deutlich optimistischer ins Jahr 2022. Sofern eine militärische Eskalation zwischen Russland und der Ukraine abgewendet werden kann, stehen die Aussichten für einen kräftigen Aufschwung im Jahr 2022 gut.

Marktinformationen-Archiv