Donnerstag, 30.08.2012

Weltweite Eisenerzproduktion auf Rekordniveau! - ein positiver Ausblick für die Weltwirtschaft

Wie die Vereinten Nationen verlautbaren ließen, stieg die Eisenerzproduktion im Jahr 2011 um 4,7 % gegenüber dem Vorjahr an.

Damit wurde ein Gesamtvolumen von 1,92 Milliarden Tonnen gefördert. Für das Jahr 2012 soll die 2-Mrd.-Tonnen-Marke gerissen werden. Auch im Jahr 2013 soll die Förderung weiter steigen. Es wird ein Ergebnis von über 2,08 Milliarden Tonnen erwartet.

Diese Zahlen sind deswegen so interessant, weil sie das weltweite Wachstum widerspiegeln. Für Eisenerz gibt es keine Lagerhaltung d.h. der Abbau ist ein Indikator für das wirtschaftliche Wachstum. Denn Eisenerz ist der Grundstoff für viele Produkte, die für ein weltwirtschaftliches Wachstum benötigt werden.

Fazit: die welche Ökonomie wird auch in den Jahren 2012 und 2013 weiterwachsen.

Autor: Marc Philipp Brandl

 

 

Marktinformationen-Archiv