Im Mai 2021 stiegen die Erzeugerpreise der Industrie im Euroraum um 1,3 % und in der EU um 1,4 % im Vergleich zum April 2021.

Dies geht aus Schätzungen von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, hervor. Im April 2021 stiegen die Preise sowohl im Euroraum als auch in der EU um 0,9 %. Im Mai 2021 stiegen die Erzeugerpreise der Industrie im Vergleich zum Mai 2020 sowohl im Euroraum als auch in der EU um 9,6 %. Christine Lagarde hat aber gesagt, dass der aktuelle Anstieg der Inflation nur "vorübergehend" sei und dann ist das bitte auch so. Dass die Erzeugpreise ohne Energie auch um satte 5,0 % angestiegen sind, sollte dann aber doch ein wenig zu denken geben.

Marktinformationen-Archiv