Die Verschuldung der US-Regierung wird in diesem Jahr einer Prognose zufolge die Wirtschaftsleistung des Landes übersteigen.

Ende 2021 sei von einer Schuldenquote von 102 % des Bruttoinlandsproduktes auszugehen, teilte das unabhängige Haushaltsamt des US-Kongresses (CBO) mit. Das laufende Haushaltsdefizit dieses Jahr soll demnach etwa US-$ 2,3 Billionen (etwa € 1,9 Billionen) betragen, was 10,3 % der Wirtschaftsleistung entspricht. Das wäre die zweithöchste Neuverschuldungsquote seit 1945. Die höchste war wegen der Corona-Konjunkturpakete mit 14,9 % im vergangenen Jahr registriert worden. 2020 lag der Schuldenstand der Regierung der weltgrößten Volkswirtschaft dem CBO zufolge bei 100 %.

Marktinformationen-Archiv