Die Stimmung unter chinesischen Unternehmen bleibt nach dem Einbruch im Februar weiterhin aufgehellt.

Die CFLP Unternehmensumfragen für den verarbeitenden Sektor bei 51,0 Punkten und für den Dienstleitungssektor bei 55,2 Punkten notieren mittlerweile den sechsten Monat in Folge im Expansionsbereich von über 50 Punkten. Der Erholungsprozess geht dabei vom Dienstleistungssektor aus, dagegen scheint der verarbeitende Sektor etwas moderater an Fahrt aufzunehmen. Die Zahlen machen einerseits Hoffnung, dass die Coronakrise wirtschaftlich überwunden werden kann. Andererseits ist der Schwung bei nur knapp über 50 Punkten noch recht moderat. China wird abhängig sein nicht nur von seiner Binnenwirtschaft, sondern von anderen Ländern. Ein halbes Jahr nach dem Höhepunkt der Katastrophe in China kommt das Land aber immerhin vergleichsweise sicher aus der Krise. Im III. Quartal rechnen wir mit einem BIP-Wachstum von immerhin 7%.