Die US-Konsumentenpreise zogen im Juni nach drei Monatsrückgängen wieder um deutliche 0,6 % M/M an.

Entsprechend stieg die Inflationsrate von 0,1 % auf 0,6 % Y/Y. Dem rasanten Sturzflug der Jahresrate auf nahe Null folgte nun eine gewisse Gegenbewegung. Die Kerninflationsrate stieg marginal auf 1,2 %. Für die kommenden Monate ist eine moderate Inflation zwischen Null und 1 % zu erwarten. Trotz expansiver Geld- und Fiskalpolitik wird die Inflation in 2020 kein Thema sein. Ein ein möglicher Konjunkturschub im Herbst könnte zusammen mit den staatlichen Ausgabenprogrammen per se zu inflationären Tendenzen führen.