Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Juni spürbar aufgehellt. Der ifo-Geschäftsklimaindex kletterte so stark wie noch nie auf 86,2 Punkte.

Vor allem die Geschäftserwartungen haben einen deutlichen Sprung nach oben gemacht, aber auch die Einschätzung der aktuellen Lage verbesserte sich. Neben der Rücknahme vieler Beschränkungen haben sicher auch die vielfältigen Stützungsmaßnahmen von Geld- und Fiskalpolitik die Unternehmen neue Zuversicht schöpfen lassen. Der Pandemieverlauf – sowohl im Inland als auch bei wichtigen Handelspartnern – ist aber entscheidend für Ausmaß und Tempo der konjunkturellen Erholung. Eine mögliche „zweite Welle“ ist und bleibt das größte Risiko!