Die EZB-Bankenaufsicht unterstützt den Finanzsektor im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise.

Die Aufseher verkündeten ein Maßnahmenpaket, um den Banken und damit letztlich den Unternehmen als Kreditnehmern unter die Arme zu greifen. Dazu gehören Erleichterungen bei den Kapitalanforderungen der Banken, so die EZB-Bankenaufsicht. Die Geldhäuser könnten die Kapital- und Liquiditätspuffer voll nutzen. Der für dieses Jahr geplante Bankenstresstest wird verschoben. Zudem sollen bis zum Jahresende € 120 Milliarden zusätzlich in Anleihekäufe gesteckt werden. Der Leitzins im Euro-Raum bleibt unterdessen auf dem Rekordtief von 0 %. Geschäftsbanken müssen weiterhin 0,5 % Zinsen zahlen, wenn sie Geld bei der EZB parken. Das entschied der Rat der Europäischen Zentralbank in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte.