Unter Privatanlegern, die sich um eine erfolgreiche Geldanlage bemühen, gilt es als probates Mittel, sich an denjenigen zu orientieren, die dabei offenbar besonders erfolgreich sind.

Ein Schlaglicht auf die Investmentaktivitäten besonders vermögender Anleger kann also in diesem Zusammenhang hilfreich sein. Zwar haben zweifellos nicht alle Menschen dieses Schlags ihr Geld mit Investments gemacht. Es ist aber kaum anzunehmen, dass Leute in der Gewichtsklasse zweistelliger Millionenvermögen und mehr ihre Anlageverwaltung auf die leichte Schulter nehmen. Im Gegenteil: Die meisten "Superreichen" legen diese Aufgabe in professionelle Hände – beispielsweise in die Hände der MPBrandl Gruppe.