Freitag, 20.11.2015

Weniger Inflation in China.

China hat die vehemente Forderung vieler Ökonomen der letzten Jahre umgesetzt und seine Inflation in den Griff bekommen.

Die Preissteigerungsrate lag mit 1,3 % 0,2 Prozentpunkte unter den Erwartungen der Ökonomen. Ein Monat zuvor wurde noch mit 1,6 % angegeben, wobei auch hier 0,2 Prozentpunkte mehr erwartet wurden.

Es ist schon merkwürdig, dass genau die Ökonomen, die damals eine Eingrenzung der Inflation forderten, sich jetzt über die Konjunkturabkühlung beklagen. Kannten die Ökonomen die Zusammenhänge von Inflation und Konjunktur nicht? 

Autor: Marc Philipp Brandl

Marktinformationen-Archiv