Freitag, 13.11.2015

Ein positiver Nachrichtenmix aus Europa.

Die europäische Wirtschaft nimmt weiter Fahrt auf, insbesondere im verarbeitenden Gewerbe. 

Der Einkaufsmanagerindex, Markit, stieg für das europäische verarbeitende Gewerbe, von 52,0 Punkten im September, auf aktuell 52,3 Punkte an. Besonders stark war der Anstieg in Italien. Hier sprang der Index auf ein 3-Monatshoch und steht derzeit bei 54,1 Punkten. Trotz der Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Reformen, ist in Griechenland der Trendverlauf in der griechischen Wirtschaft als positiv zu bewerten. Die Wirtschaft befindet sich zwar noch in einem sich verdichtenden Bereich, zeigt aber deutliche Gesundungstendenzen. Der Index befindet sich derzeit bei 47,3 Punkten und damit auf einem 5-Monatshoch. Aber auch Frankreich verzeichnet eine Zunahme von Bestellungen aus dem In-und Ausland.

Zusammengefasst kann festgestellt werden, dass die Euroländer sich relativ unbeeindruckt, von einer sich leicht abschwächenden Wirtschaft in den Schwellenländern, zeigen. Es bleibt ein Auftragsplus, das so stark ausfällt, wie seit vier Monaten nicht mehr.

Autor: Marc Philipp Brandl

Marktinformationen-Archiv