Der US-Einkaufsmanager-Index (ISM PMI Non-Manufacturing) konnte im Berichtsmonat Juni weiter zulegen und klar über die „magische“ Marke von 50 Punkten springen.

Der geplante Stellenabbau infolge der Corona-Pandemie beim Flugzeugbauer Airbus trifft den Norden Deutschlands hart. In Hamburg inklusive Buxtehude und Fuhlsbüttel sollen 2325 Stellen wegfallen.

In Großbritannien hat die Corona-Krise in den ersten drei Monaten des Jahres die Wirtschaftsleistung drastisch einbrechen lassen. Der Rückgang fiel stärker aus als bisher gedacht, war aber nicht so stark wie der Konjunktureinbruch in der Eurozone.

Der US-Arbeitsmarktbericht fiel im Juni nochmals besser als im Mai aus: Die Erholung setzt sich fort. Dem Beschäftigungskahlschlag vom April folgten nun zwei Monate deutlicher Stellenzuwächse.

Die chinesischen Stimmungsumfragen konnten nach dem Einbruch im Februar wieder ihre Niveaus von vor der Corona-Krise erreichen.

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Juni spürbar aufgehellt. Der ifo-Geschäftsklimaindex kletterte so stark wie noch nie auf 86,2 Punkte.

Dazu mal ein paar Zahlen: Bei jährlich 1 % Inflation hat der Euro nach zehn Jahren nur noch eine Kaufkraft von 90,5 %.