Bundesfinanzminister Olaf Scholz erzeugt mehr oder weniger subtil Druck auf die Deutsche Bank, in eine Fusion einzuwilligen.

Die japanische und die chinesische Regierung vereinbarten ein Multi-Milliarden-Dollar-Abkommen über einen Währungstausch.

Zentralbanken glauben offenbar zunehmend an Gold als Kapitalanlage. Seit Monaten vergrößern sie ihre Bestände.

Sprit, Heizöl und andere Güter kosten so viel wie lange nicht.

Beim Ringen um die Zukunft der NordLB sind zuletzt vor allem zwei Varianten diskutiert worden: ein Einstieg von Finanzinvestoren oder ein Zusammenschluss mit der Landesbank Hessen-Thüringen. Nach Informationen des Handelsblatts gibt es jetzt überraschenderweise auch noch eine dritte Option:

Die Preise für Heizöl haben ihren höchsten Stand seit 5 Jahren erreicht.

Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Oktober um knapp einen, auf nunmehr 102,8 Indexpunkte abgerutscht.