In einer Erklärung nach einem Treffen von US-Außenminister Blinken und dem EU-Außenvertreter Borrell hieß es, man stimme überein, dass die Beziehungen zu China vielfältig seien. Sie bestünde aus Elementen der Zusammenarbeit, des Wettbewerbs und der systemischen Rivalität.

Die Rentner im Westen Deutschlands werden in diesem Sommer erstmals seit Jahren keine Rentenerhöhung bekommen. Im Osten gibt es dagegen nur einen kleinen Anstieg. Grund ist die Corona-Krise.

Japans Zentralbank will ihre Billiggeld-Politik künftig noch flexibler handhaben. Nach zweitägigen Beratungen entschied die Bank of Japan (BoJ) in ihrer letzten Sitzung, den Schwankungsspielraum für langfristige Staatsanleihen zu vergrößern: zwischen plus und minus 0,25 %.

Nach nur einem halben Jahr legt Hans-Jörg Vetter seinen Posten bei der Commerzbank nieder. Er galt als Stratege hinter der radikalen Neuausrichtung.

Im Tauziehen um die Währungsunion standen die Deutschen oft für staatliche Sparsamkeit, die Italiener für das Gegenteil. Doch das war nicht immer so – und ist auch jetzt anders. Die Bundeskanzlerin und ihr Vize sind vom Erbe Ludwigs Erhards abgerückt.

Wie das Internetportal Verivox berichtet, nimmt die PSD Bank Rhein-Ruhr ab sofort für Tagesgeldeinlagen von mehr als € 500.000 Negativzinsen in Höhe von minus 1 %. Für Guthaben von € 100.000 an würden minus 0,5 % berechnet.

Im Rahmen ihres „Pepp“ getauften Pandemie-Programms erwarben die Währungshüter allein vergangene Woche netto Staatsbonds und andere Wertpapiere im Volumen von € 14,0 Milliarden nach € 11,9 Milliarden die Woche zuvor.

Marktinformationen-Archiv