Die Welt könnte an der Schwelle zu einem Rohstoffkrieg stehen, da die Nationen weltweit weiterhin mit einer steigenden Nachfrage und einem sinkenden Angebot an wichtigen Basismetallen und kritischen Mineralien zu kämpfen haben.

Wegen fortschreitender Digitalisierung und des Kostendrucks werden in Deutschland immer mehr Bankfilialen geschlossen. Die Anzahl der Zweigstellen verringerte sich laut der Bundesbank im vergangenen Jahr um fast 10 % auf 21.712.

Die Krankenhäuser schlagen Alarm: Nach zwei Jahren Coronapandemie schreiben 60 % der 1900 deutschen Kliniken in diesem Jahr wohl rote Zahlen, 20 % sind insolvenzgefährdet.

Die Deutsche Bundesbank hat sich gegen eine weitere Aussetzung der europäischen Schuldenregeln im kommenden Jahr ausgesprochen.

Deutschland hat eine veritable Sonderkonjunktur in der Elektromobilität fest eingeplant. Um die politischen Klimaziele zu erreichen, sollen bis 2030 rund 15 Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen fahren. Dabei gibt es nur ein Problem: Es wird nicht genug Lithium zur Verfügung stehen, um diese Ziele zu erreichen.

Klartext

Deutschland steht im Zentrum des westlichen Energiedilemmas. Da soll wegen der Moral „autoritäres Gas“ aus Russland durch „autoritäres Gas“ aus Katar ersetzt werden. Herr Habeck redet von Abkommen mit Katar. Katar verwies zurecht darauf, dass es kein Abkommen sei, sondern ein unverbindliche Absichtserklärung. Habeck redet von Abkommen und suggeriert damit Lösungen des Problems, die keine Lösungen sind, sondern lediglich potentielle Möglichkeiten. Am 15.06. fand das Ganze noch einmal statt mit Israel und Ägypten. Auch das sind nicht bindende Absichtserklärungen.
Wir leben in einem energetischen Zeitalter. Die Versorgung mit Energie ist so wesentlich wie das Blut, das in unsere Adern zirkuliert. Womit spielt unsere Politik? Ich diskutiere mit meiner lieben Frau Conny aktuell den Begriff „Fassungslosigkeit“: Mehr gibt es nicht zu sagen.

(Folker Hellmeyer)  

Angemeldete Nutzer erhalten diesen Artikel heute im Rahmen unserer Marktinformationen per E-Mail. Nicht angemeldete Nutzer können sich durch einen Klick auf diesen Link für die Marktinformationen anmelden.

Marktinformationen-Archiv