Wegen der massiv gestiegenen Preise für Gas und Öl hat der staatliche kontrollierte russische Energiekonzern Gazprom seine Geschäftsergebnisse nach eigenen Angaben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich steigern können. Demnach erzielte Gazprom einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (umgerechnet € 41,63 Milliarden). 

Das ist bereits mehr als der gesamte Gewinn des vergangenen Jahres. 2021 hatte der Konzern wegen der hohen Preise für Öl und Gas bereits einen Rekordgewinn von 2,09 Billionen Rubel (rund € 27,5 Milliarden) erreicht. Mit diesem Rekordgewinn dürfte sich Robert Habeck nun endgültig den russischen Wirtschaftspreis 2022 gesichert haben. Bravo, Robert Habeck! Dank der dümmsten bzw. skrupellosesten Sanktionen, die es jemals gab, droht die grüne Verarmung der Mittelschicht in Deutschland. Die Sanktionen wurden bekanntlich von westlichen Spezialdemokraten erdacht und exekutiert. Annalena Baerbock will bekanntlich Russland "ruinieren" und die "Zukunft Russlands gefährden", Robert Habeck will Russlands „Wirtschaft schädigen. Die Realität sieht anders aus. Die Grünen und ihre Hintermänner ruinieren Deutschland und die Deutschen. Tun sie das absichtlich?

Marktinformationen-Archiv