Einem Bericht der Los Angeles Times zufolge füllen sich die Mülldeponien in ganz Kalifornien mit den ausgedienten Solarmodulen, die alle möglichen giftigen Metalle wie Blei und Kadmium enthalten und das Grundwasser zu verseuchen drohen.
Ausgediente Solarmodule können recycelt werden, aber Sam Vanderhoof, ein Experte für die Solarbranche und Geschäftsführer von Recycle PV Solar, sagt, dass nach Schätzungen der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IREA) nur etwa 10 Prozent tatsächlich recycelt werden. Der Rest landet auf Mülldeponien, wo er die Umwelt auf Jahre hinaus verschmutzen wird.
"Die Industrie sollte eigentlich grün sein", wird Vanderhoof zitiert. "Aber in Wirklichkeit geht es nur ums Geld".

Marktinformationen-Archiv