Einem Pressebericht zufolge will Israels Zentralbank den chinesischen Yuan aufstocken und gleichzeitig ihre Dollar- und Euro-Bestände abbauen, um ihre Reserven zu diversifizieren und ihren Anlagehorizont zu verlängern, berichtet Bloomberg.

Neben dem Yuan will die Bank auch den kanadischen und den australischen Dollar aufnehmen, was eine Änderung der "gesamten Anlagerichtlinien und der Philosophie" der Bank signalisiert. Zuvor hielt die Bank nur US-Dollar, Euro und das britische Pfund. Schritt für Schritt vollzieht sich die Fragmentisierung des Weltwährungssystems und damit die Abwendung vom US-Dollar und vom Euro.

Marktinformationen-Archiv