Der US-Elektroautobauer verkündete im kalifornischen Palo Alto erstmals einen Rekord-Quartalsgewinn in Höhe von US-$ 1,1 Milliarden Dollar (rund € 0,8 Milliarden). Damit bleibt Tesla auf einem starken Wachstumskurs.

Die Erlöse des Unternehmens stiegen um 98 % auf insgesamt US-$ 12 Milliarden. Damit konnte sich der Konzern weitgehend den Computerchip- und Rohstoff-Engpässen entziehen, die den Rest der Autobranche zuletzt schwer trafen. Das Unternehmen warnte zwar, die Versorgung mit Chips und Bauteilen könne schwierig bleiben und das Wachstum im zweiten Halbjahr bremsen. Es bleibt aber bei seinen Zielen. Bisher wollte Tesla die Auslieferungen 2021 steigern – nach über einer halben Million Autos im Vorjahr um 50 %. Nun teilte der Konzern mit, er rechne mit einem noch stärkeren Wachstum.

Marktinformationen-Archiv