Ein spektakulärer Transport von 14.000 Goldbarren und 1.000 Kisten mit Goldmünzen fand am Wochenende 2. bis 3. Oktober in den Niederlanden statt.

Das berichtet unter anderem "Financial Express." Die niederländische Zentralbank (DNB) ließ den Goldschatz des niederländischen Volkes (das stellt das in der Zentralbank gelagerte Gold dar) von der Zentrale in Amsterdam an einen neuen Standort in der Nähe von Haarlem transportieren. Ein Aufgebot an Polizeikräften und Sicherheitspersonal begleitete die Überführung mit einer Motoradstaffel und einem Helikopter. Die Transportstrecke soll 20 Kilometer betragen haben. Die Operation dauerte zwei Tage. Der Wert des transferierten Goldes: geschätzte € 10 Milliarden. Mit umgezogen sind dem Bericht zufolge auch Banknoten im Wert von € 4,5 Milliarden.