Die Kommunistische Partei Chinas sammelt in großem Ausmaß die Daten ihrer Bürger. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde dieses System noch ausgereift. Die beliebte Chat-App WeChat hilft dem Regime dabei.

Im kommunistischen China regiert ein dreifarbiger Gesundheitscode das Leben von rund einer Milliarde Chinesen. Dieser Code bestimmt, ob sich ein Mensch frei bewegen kann, oder in Quarantäne muss. Im Februar – auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie in China – wurde diese Überwachungstechnik per App eingeführt. Die sogenannte Mini-App ist in die Super-App "WeChat" eingebettet und bewertet die Gesundheit jedes Einzelnen mit einem grünen, gelben und roten Code. WeChat ist für die chinesischen Bürger unerlässlich, da die App für fast alle Aspekte des täglichen Lebens verwendet wird – von der Bezahlung von Lebensmitteln bis hin zur Buchung von Arztterminen.