Die griechische Zentralbank erwartet einen starken Anstieg der faulen Kredite. Die Corona-Krise droht, die erreichten Erfolge im griechischen Bankensystem in den letzten Jahren zunichte zu machen.

Wurden zu Jahresbeginn noch die Erfolge der griechischen Banken bei der Bereinigung ihrer notleiden Kreditportfolios gefeiert, so hat die Corona-Krise das Bankenproblem der Griechen „mit Wucht“ zurückgebracht. Viele Kunden können ihre Kredite nicht mehr bedienen. Jetzt läuft auch noch das Tourismus-Geschäft im Sommer 2020 nur stotternd. Ohne die Finanzhilfen der EZB und der EU-Partner droht mal wieder die Pleite.