FDP-Politiker Thomas Kemmerich wird mit den Stimmen der AfD und der CDU zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten gewählt.

Kanzlerin Angela Merkel zur Thüringen-Wahl: "Da dies in der Konstellation, in der im dritten Wahlgang gewählt wurde, absehbar war, muss man sagen, dass dieser Vorgang unverzeihlich ist und deshalb das Ergebnis rückgängig gemacht werden muss".
Thomas Kemmerich (FDP) erklärt einen Tag nach seiner Wahl den Rücktritt vom Amt des Ministerpräsidenten. Kommentar: Kanzlerin Angela Merkel bezeichnet eine demokratische Wahl als "unverzeihlichen Vorgang".