Das Unternehmen hat das Volumen der Tranche „Buss Container 64 – Euro“ von 230 Tankcontainern um weitere 1.200 Boxen aufgestockt.

Nach Einschätzung des Analysehauses Drewry, entwickelt sich die weltweite Bulkerflotte stabil.

Innerhalb der letzten sechs Monate wurden, über alle Schiffssegmente hinweg, weniger Neubauaufträge bestellt, als noch im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Momentan sieht es so aus, als wären die Leasinggesellschaften aus Fernost die großen Gewinner beim Abbau deutscher Schiffstonnage.

Angemeldete Nutzer erhalten diesen Artikel heute im Rahmen meiner Marktinformationen per E-Mail. Nicht angemeldete Nutzer können sich durch einen Klick auf diesen Link für die Marktinformationen anmelden.

Grundlage sind scheinbar verbindliche Offerten von ernsthaften Interessenten, die bis Ende Juni eingegangen sind.

Das gilt vor allen Dingen für Schiffe, die den Golf von Guinea und die Küste Nigerias passieren.