Donnerstag, 10.05.2012 

DCM legt einen Triebwerkefonds für Flugzeuge der Fluggesellschaft Emirates auf!

Wie bekannt wurde legt der Münchener Initiator DCM AG einen reinen Triebwerkefonds auf.

Dieser soll ab Mitte Mai 2012 zur Platzierung zur Verfügung stehen. Der Fonds wird 3 Triebwerke vom Typ General Electric GE90-115B mit jeweils 180.000 PS für die Langstreckenflugzeuge des Typs Boeing 777 beinhalten. Hersteller der Turbinen und Assetmanager (Servicedienstleister für die Triebwerke) wird der weltgrößte Marktteilnehmer auf diesem Gebiet, eine Tochter des amerikanischen Unternehmens General Electric sein. Leasingnehmer der Triebwerke ist die Airline Emirates, die nach Angaben des Emissionshauses 90 Flugzeuge des Typs Boeing 777 bestellt hat.

Die Eigenkapitalquote des Fonds beträgt 58 %. Anleger können sich ab einer Zeichnungssumme von USD 10.000 an dem 7,5 Jahre laufenden (Kalkulationslaufzeit) Fonds beteiligen. Die Ausschüttungen sollen aufgrund der Leasingverträge 7 % jährlich betragen, bei einem prospektierten Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 161 %. DCM geht von einer verhältnismäßig kurzen Platzierungzeit aus.

Datenquelle: Cash.online - Autor: Marc Philipp Brandl