Donnerstag, 10.12.2015 

Kein Ende des Baubooms in Deutschland absehbar. 

Der Boom im deutschen Wohnungsbau setzt sich weiter fort.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, erhöhte sich die Anzahl der Baugenehmigungen, in den ersten neun Monaten dieses Jahres, um 4,8 %. In der Summe wurden demnach 222.800 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt. Damit setzt sich der im Jahr 2010 begonnene Aufwärtstrend bei den Baugenehmigungen weiter fort. Bis zum Ende dieses Jahres wird hier lassen insgesamt 300.000 Baugenehmigungen gerechnet. Grund für diesen Boom sind unter anderem die niedrigen Finanzierungskosten, die steigenden Beschäftigungen und die wachsenden Einkommen. Ob die Anzahl von 300.000 Baugenehmigungen ausreicht, ist aufgrund der anhaltenden Landflucht und der steigenden Flüchtlingszahlen fraglich. Mit einem Plus von 5,6 %, innerhalb der ersten neun Monate, nahm die Nachfrage bei Einfamilienhäusern zu, während bei Mehrfamilienhäusern der Zuwachs mit 2,9 % deutlich geringer ausfiel. Bei Zweifamilienhäusern gab es lediglich ein Plus von 1,4 %. 

Autor: Marc Philipp Brandl